Odin Mühlenbein: Ashoka, Sozialunternehmertum, systemische Veränderung

Odin Mühlenbein ist Intermediär bei Ashoka, dem weltweit größten Netzwerk von Sozialunternehmern.

Erwähnungen und Ressourcen:
Hinweis: Einige der folgenden Links sind Affiliate Links u.a. von Amazon. Wenn du dich für einen Kauf entscheidest, verdiene ich eine kleine Provision – ohne zusätzliche Kosten oder Nachteile für dich.

Über folgende Themen sprechen wir:
  • Odins Erfahrungen mit eigenen Gründungen von (sozial) Unternehmen
  • Wie wichtig es ist, seine eigene Stärken zu kennen
  • Warum es sinnvoll ist, mit anderen gemeinsam zu gründen
  • Die Bedeutung von Essentialismus und deep work in Odins Arbeit
  • Was ist und macht Ashoka?
  • Häufige Missverständnisse gegenüber Ashoka und Sozialunternehmertum
  • Was ist systemische Veränderung?
  • Wichtige Qualitäten für systematische Veränderung: systematisches denken, richtige Motivation, Offenheit/Flexibilität
  • Ungewollte Wirkung


Gast dieser Folge: Odin Mühlenbein
Odin Mühlenbein ist Partner bei Ashoka Deutschland. Ashoka ist das weltweit größte Netzwerk von Sozialunternehmern. Für Odin sind Sozialunternehmer vor allem dann interessant, wenn sie gesellschaftliche Systeme verändern, wie zum Beispiel das Bildungs- oder das Gesundheitssystem. Vor Ashoka war Odin Unternehmensberater bei McKinsey und hat auch selbst Sozialunternehmen gegründet.

★ Support this podcast ★

Positive Veränderung in deinem Postfach

Trage dich in meinen regelmäßigen Newsletter ein und verpasse keine Folge mehr. Du kannst dich jederzeit wieder austragen.

Got it. You're on the list!
Impressum | Datenschutz | Kontakt | powered by Transistor © 2021 Simon Schubert